default

Seminar / Kurs "Kostenrechnung / KLR - Kompakt"

 

3-täg. Intensiv-Seminar / Kurs zur Kostenrechnung

In diesem Intensiv-Kurs lernen Sie konzentriert die Basics der Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) - stets anschaulich und praxisnah anhand zahlreicher Fall- und Übungsbeispiele.

Profitieren Sie dabei von den eindeutigen Vorteilen eines "Präsenz - Seminars":

-  Sie erleben direkt "vor Ort" einen stets anschaulichen Einstieg in die Welt der Kostenrechnung - statt „trockener“ Materie "online" auf Ihrem Display.

Direkter, persönlicher Austausch "vor Ort" während des Seminars und in den Pausen mit Ihrem Trainer und den anderen Seminarteilnehmern/innen!

-  Fragen stellen "direkt vor Ort" - Antworten erhalten "direkt vor Ort" - Praxisfälle besprechen "direkt vor Ort"!

Was erwartet Sie in dem Seminar / Kurs "Kosten- und Leistungsrechnung Kompakt"?

Sie werden vertraut mit den wichtigsten Kostenarten: Kalkulatorische Kosten, Fixe - variable Kosten, Mischkosten, Einzelkosten-Gemeinkosten, Vollkosten-Teilkosten.

Sie erfahren anschaulich, wo (Kostenstellen) welche Kosten (Gemeinkosten) im Unternehmen entstehen und wie sie mit Hilfe der Kostenstellenrechnung weiter verrechnet werden.

Sie berechnen Herstellkosten, Selbstkosten und Verkaufspreise – und werden so fit bei der Kalkulation.

Sie lernen den Unterschied zwischen Vollkostenrechnung und Teilkostenrechnung - und damit die eindeutigen Vorteile der Deckungsbeitragsrechnung, wenn es um Stück-Deckungsbeiträge oder DB I, DB II etc. geht.

Warum sollten Sie sich für den Kurs "Kostenrechnung / KLR Kompakt" entscheiden?

Sie lernen in kurzer Zeit das Know-how der Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) und wenden es sofort im Seminar in zahlreichen Fallbeispielen und Übungsaufgaben selbst an. Sie benötigen dafür keine besonderen Vorkenntnisse.

Damit ist dieses Seminar für Sie bestens geeignet, wenn Sie einen konzentrierten und fundierten Einstieg in die Welt der Kostenrechnung suchen…

Sie lernen in diesem Seminar / Kurs das Know-how der Kostenrechnung …

- Verständlich
Sie lernen nicht nur die Fakten der Kostenrechnung sondern verstehen auch die Zusammenhänge. So können Sie in kurzer Zeit schnell auf Augenhöhe sein mit Controllern & Co., wenn es um Kostenstellen, Herstellkosten, Selbstkosten und Deckungsbeiträge geht.

- Persönlich
Sie lernen in diesem Seminar / Kurs in einer Kleingruppe mit max. 8 Personen, also genügend Zeit und Raum für SIE persönlich und für den Kontakt zu den anderen Seminarteilnehmern/innen - beste Voraussetzungen für Ihren optimalen Lernerfolg.

- Lebendig
Sie erleben den vermeintlich „trockenen“ KLR-Stoff anschaulich und stets praxisnah und erfahren so eine interessante und sehr motivierende Weiterbildung.
Und das alles in einer garantiert „Power-Point-freien Zone“!
Also: Keine ermüdenden Folien-Schlachten sondern lernen und arbeiten mit aktivierender, „lebendiger“ Präsentations-Software.

Das Seminar ist damit bestens geeignet sowohl für Ihren Einstieg in die Welt der Kostenrechnung als auch als „Update“ Ihrer KLR-Kenntnisse.

 

Welche Inhalte lernen Sie im Seminar / Kurs "Kostenrechnung Kompakt"?

Kostenarten – Kostenstellen – Kalkulation – Deckungsbeitragsrechnung …

Kostenartenrechnung: Welche wichtigen Kostenarten lassen sich unterscheiden?

  • Von der Finanzbuchhaltung zur Kosten- und Leistungsrechnung: Aufwendungen - Kosten / Erträge - Leistungen)
  • Wichtige Kostenarten: Kalkulatorische Kosten, fixe und variable Kosten, Mischkosten, Grenzkosten, Einzel- und Gemeinkosten, Vollkosten-Teilkosten)

Kostenstellenrechnung: Wo sind die Kosten entstanden?

  • Kostenstellen in der Industrie, im Handel, bei Dienstleistungsunternehmen
  • Kostenstellenrechnung mit Betriebsabrechnungsbogen (BAB)
  • Verfahren der "Innerbetrieblichen Leistungsverrechnung" (Überblick)
  • Berechnung von Gemeinkostenzuschlagssätzen
  • Ermittlung von Kostenüber- und Kostenunterdeckung

Kostenträgerrechnung / Kalkulation: Wie werden aus Kosten Verkaufspreise?

  • Berechnung von Herstellkosten, Selbstkosten und Verkaufspreisen
  • Fallbeispiel: Diffenrenzierte Zuschlagskalkulation mit Maschinenstundensatzrechnung
  • Exkurs: Kalkulation von Handelswaren
  • Vor- und Nachkalkulation

Kurzfristige Erfolgsrechnung: Wie lässt sich der Periodenerfolg ermitteln?

  • Gesamtkostenverfahren (GKV)
  • Umsatzkostenverfahren (UKV)
  • Break-even-Punkt

Deckungsbeitragsrechnung: Welche Vorteile hat die Deckungsbeitragsrechnung als Teilkostenrechnung gegenüber der Vollkostenrechnung?

  • Mängel der Vollkostenrechnung
  • Vorteile der Deckungsbeitragsrechnung
  • Einstufige und mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung (DB I, DB II ... etc.)
  • Praktische Anwendungen der Deckungsbeitragsrechnung
    - Ermittlung von kurzfristigen Preisuntergrenzen
    - Entscheidung "Annahme oder Ablehnung von Zusatzaufträgen“

INHALTE Seminar „Kostenrechnung Kompakt“ als pdf

Was meinen Teilnehmer/innen über das Seminar "Kostenrechnung Kompakt"?

„… Sie haben es geschafft, ein anspruchsvolles Themengebiet … interessant und eindrucksvoll zu vermitteln. Besonders hat es mir geholfen, schrittweise scheinbar gemeinsam die Kernthemen zu erarbeiten.…“ 

„… Sie haben es geschafft, ein anspruchsvolles Themengebiet … interessant und eindrucksvoll zu vermitteln. Besonders hat es mir geholfen, schrittweise scheinbar gemeinsam die Kernthemen zu erarbeiten. Selbst die langen Seminar(tages)zeiten verloren ihren „Horror“…
Aus dem Material – Aufbau, Darstellung, Genauigkeit – spricht jahrelange Erfahrung, die man mit zunehmendem Verständnis sehr schätzt.
Ich kann mich nur bedanken für Ihre Geduld und habe Sie bereits weiterempfohlen…“

Bärbel Jansen
Sales Support
GEMO G. Moritz GmbH & Co. KG
47800 Krefeld